Das Kommando und die Zivilschutzstelle der ZSO Werdenberg hat im Feuerwehrdepot Buchs neue Büroräumlichkeiten bezogen.

Somit sind sind nun Arbeitsplätze / Fahrzeughalle und Materiallager an einem Ort vereint und die bereits  gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr kann noch intensiviert werden.

Neue Anschrift:

Zivilschutzorganisation Werdenberg

Volksgartenstrasse 38

9470 Buchs

Tel.  081 750 52 70

 

Beachtet die Massnahmen des Bundes

 

 

 

 

 

Heute haben sieben AdZS der ZSO Werdenberg erfolgreich ihre Ausbildung zum Gruppenführer abgeschlossen. 

Nach der Rückkehr vom Ausbildungszentrum Bütschwil ins Werdenberg wurden die frischen Gruppenführer durch den Kommandanten zu Korporäle befördert.

Wir gratulieren allen herzlich zum Erfolg und heissen Euch im Kader der ZSO Werdenberg willkommen. 

Anmerkung zum Gruppenbild: selbstverständlich werden Abstands- und Hygienemassnahmen strikte eingehalten. Für das Gruppenbild wurde die Maske 😷 kurzfristig weggelassen.

Beachtet die Massnahmen und helft mit, die weitere Verbreitung des Coronavirus zu begrenzen.

 

 

 

BABS-Vizedirektor Christoph Flury zieht eine erste, kurze Bilanz über den Zivilschutz Corona-Einsatz vom März bis Juni 2020. Er bedankt sich bei allen Schutzdienstleistenden für ihren Einsatz.

Mit unterstehendem Link gelangen sie zum Interview vom 07.07.2020 mit BABS-Vizedirektor.

Interview BABS_Vizedirektor

Quelle: babs.admin.ch

In den beiden Wochen vom 07. – 11. September 2020 und 21.-25. September 2020 ist beabsichtigt diverse Arbeiten für die Werdenberger Gemeinden durchzuführen. Die Schutzdienstleistenden haben so die Möglichkeit zusätzliche Diensttage im 2020 zu absolvieren, da die ordentlichen Wiederholungskurse wegen Corona ausgefallen sind. Die Arbeiten sind für alle Fachbereiche frei. Es stehen unter anderem Hochwasserschutzprojekte und Wiederherstellungsarbeiten an Wegen an.

Anmeldungen in der Rubrik Agenda im entsprechenden Dienst ab sofort möglich. Aufgebote erfolgen schriftlich auf dem ordentlichen Dienstweg.

 

Um das Einsatzmaterial des Zivilschutzes verschieben zu können, stehen dem Zivilschutz unterschiedlichste Anhänger zur Verfügung. Für das Ziehen dieser Anhänger wird die Führerausweis Kategorie BE benötigt.

Vom 22. bis 25. Juni 2020 liessen sich 4 AdZS im Zivilschutzausbildungszentrum Bütschwil zum Spezialisten “Fahrer” ausbilden. Am Freitag, 26.06.2020, konnten 2 AdZS und am Montag, 29.06.2020, zwei weitere AdZS erfolgreich die Fahrerprüfung BE abschliessen.

Der Zivilschutz ermöglicht Ausbildungen, die auch im Privaten genutzt werden können.

Wir wünschen den neuen Fahrern allseits gute Fahrt, sowohl im Einsatz als auch privat.

 

Keine WK-Dienste im 2020

Auf Grund der Einsätze im Zusammenhang mit COVID-19 wurden sämtliche Wiederholungskurse im Jahr 2020 abgesagt.

Die geplanten Einsätze zu Gunsten der Gemeinschaft (EzG) werden durchgeführt und die Aufgebote haben Gültigkeit. Dies betrifft folgende Dienstleistungen:

  • 20-1708.13-1  EzG Schlossfestspiele Aufbau (06.-10. Juli 2020)
  • 20-1708.13-2 EzG Schlossfestspiele Abbau (24.-28.08.2020)
  • 20-1708.09    Einsatz für Spital Grabs (19.09.2020)

Demnächst werden Arbeiten für die Gemeinden auf der Homepage aufgeschaltet, wo sich Schutzdienstleistende für Diensttage im Herbst 2020 eintragen können. Die Aufschaltung der Daten werden wir in einem Brief mitteilen.

Einsatz-Ende

Die aktuelle Lage erlaubte es, den Einsatz der ZSO-Werdenberg per Anfang Juni 2020 zu beenden. Das Berufspersonal betreibt weiterhin die Schutzmaterial-Zentrale für die Partner des Bevölkerungsschutzes.

Statistik zum COVID-19 Einsatz der ZSO Werdenberg

  • Einsatzdauer 05. März 2020 bis 12. Juni 2020
  • 664 geleistete Diensttage
  • 49 AdZS im Einsatz
  • längster Einsatz pro AdZS (ohne Berufspersonal) 53 Tage

Die Situation wird laufend durch den Regionalen Gemeindeführungsstab und das Kommando der ZSO Werdenberg analysiert. Die ZSO Werdenberg appelliert an die Bevölkerung, die Massnahmen des Bundes und des Kantons zu befolgen. Es wird empfohlen, sie Swiss-Covid App zu benutzen.

 

https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov.html

https://www.sg.ch/tools/informationen-coronavirus.html

Werdenberg Die Zahl der am neuartigen Corona-Virus Covid-19-Erkrankten steigt schweizweit weiter an. Die Lage entwickelt sich sehr dynamisch. Die Arztpraxen, Alters- und Pflegeheime in der Region Werdenberg sowie das Spital Grabs sind aktuell noch Herr der Lage. Die grösste Herausforderung ist derzeit die Versorgung mit Schutzmaterial.

Um allfälligen Engpässen bei Schutzausrüstung zuvorzukommen, startet der Führungsstab (RGFS) der Werdenberger Gemeinden darum einen Aufruf: Betriebe und Privatpersonen in der Region Werdenberg, die über Schutzausrüstung verfügen, welche sie selber nicht benötigen, werden gebeten diese zu spenden. Gesucht werden:

• Schutzmasken der Kategorie FFP2 sowie FFP3
• Schutzanzüge (in Frage kommen beispielsweise auch Maleranzüge und dergleichen)
• Schutzbrillen
• Handschuhe

Wer über solches Material verfügt, kann sich bei der Zivilschutzorganisation (ZSO) Werdenberg (Telefon 081 772 02 71; E-Mail meldestelle@zso-werdenberg.ch) melden. Diese Spenden werden durch Angehörige des Zivilschutzes abgeholt.

Gemäss Angaben des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) werden schweizweit aktuell rund eine Million Masken pro Tag gebraucht.

Solidarität ist weiterhin gefordert

Der RGFS erinnert die Bevölkerung daran, dass Personen, die auf Unterstützung z.B. beim Einkaufen angewiesen sind, sich bei der ZSO Werdenberg melden können. Dies gilt auch für Personen, die ihre Hilfe anbieten. Sie können sich bei der ZSO Werdenberg melden (Telefon 081 772 02 71; E-Mail: meldestelle@zso-werdenberg.ch).

Der Regionale Gemeinde Führungsstab (RGFS) ist ein Stab aus zivilen Fachpersonen, welche bei der Bewältigung von Krisensituationen unterstützend und beratend tätig sind. Der RGFS wird im Falle eines gemeindeübergreifenden Ereignisses eingesetzt.